schroeter amplification
facebook
Home - - ------Schröter Amplification ----- ---Amps / Combos--- -----Boxen - ------Fußschalter -- ------Galerie --------Sound Files
FUßSCHALTER
Schröter® Director Fußboard

Der Director ist eine sehr flexible und zuverlässige, analoge Schaltzentrale mit integrierter True Hardware Bypass Loop für die Schröter® BrownArtist und Schröter® Traditional Amps.

-
Mit ihm lässt sich jeder der 3 Kanäle der Amps direkt in der Solo- oder der Rhythmus-Lautstärke abrufen.

- Mit den beiden Fill In Tastern lassen sich frei von Schaltstress kurze Solo Einwürfe betonen.

-
Er aktiviert/deaktiviert den Effektweg des Amps manuell oder automatisiert für Solo Lautstärken.

-
Seine True Hardware Bypass Loop sorgt für Soundneutralität, solange Effektgeräte zwischen Gitarre und Amp nicht benötigt werden und dient zum gleichzeitigen aktivieren/deaktivieren von Effektketten. Oder alternativ dazu kann das Gitarrensignal in ein Stimmgerät geleitet werden, zum lautlosen Stimmen oder einfach nur um lautlos die Gitarre wechseln zu können.

- Die Metall Bügel schützen wirkungsvoll alle angeschlossenen Kabel vor "Fehltritten."

EUR 480,00 inkl. MwSt

1 - Kanaltaster
Für jeden der Kanäle CL -Clean, CR -Crunch und HG -High Gain ist jeweils ein Rhythmustaster in der unteren Reihe sowie ein Solotaster in der oberen Reihe vorhanden. Damit kann jeder Kanal direkt ohne Zwischenschritt in einer Rhythmus- oder Sololautstärke angewählt werden.
Details

2 - Fill In Taster
In der unteren Reihe weiter rechts befinden sich die sog. Fill In Taster. Sie aktivieren das Solo Volume (SoloVol am Amp) nur solange der Fuß auf der Taste steht. Der Taster AC -Active Channel macht den gerade aktiven Rhythmus Kanal lauter und HG wählt stehts den High Gain Kanal in der Solo Lautstärke an, egal welcher Rhytmus Kanal gerade gespielt wird.
Details

3 - Back Loop
Wenn die Back Loop Solo Link LED leuchtet, vorgewählt vom BL-Solo Link Kippschalter an der Frontseite des Directors, wird gleichzeitig der Effektweg des Amps mit der Anwahl eines Solo Volumes oder dem Betätigen der Fill In Taster aktiviert. Außerdem kann der Effektweg auch völlig unabhängig manuell mit dem Schalter BL in der oberen Reihe ein-/ausgeschaltet werden.
Details

4 - Front Loop
FL -Front Loop rechts daneben schaltet die im Director integrierte True Hardware Bypass Loop, zum Einschleifen von Effektgeräten zwischen Gitarre und Amp, ein/aus. Zu ihrer Nutzung wird die Gitarre an der Buchse Guitar eingesteckt und die Buchse Amp mit der Guitar Buchse am Amp verbunden, zwischen Send und Return hängen die Effektgeräte.
Details

5 - (BrownArtist) 7-Pol DIN Buchse
Die verschraubbare 7-Pol DIN Buchse (BrownArtist) wird mit der Buchse Director auf der Amp Rückseite verbunden. Sie sendet Schaltbefehle, die nur der BrownArtist oder der Traditional verstehen (keine MIDI Buchse!).
Details

M4 Befestigungslöcher (nicht abgebildet)
An der Unterseite finden sich vier Bohrungen mit einem M4 Gewinde (z.B. für Metalllochbänder aus dem Baumarkt), um den Director an einem Fußboard zu befestigen.
Diese Beschreibung als PDF
Schröter® Tone Ranger S-Lift
Der Tone Ranger S-Lift ist im Lieferumfang des Tone Rangers enthalten. Er aktiviert/deaktiviert den S-Lift des Amps entweder mit On/Off dauerhaft oder mit Quick, nur solange der Fuß auf der Taste steht.
(EUR 80,00 inkl. MwSt.) beim Tone Ranger enthalten
1 - Channel Buchse
Hier wird der Tone Ranger S-Lift mit der Footswitch Buchse des Tone Ranger Amps über ein normales Stereo Klinkenkabel verbunden und von ihm mit Strom versorgt. Außerdem leitet sie das Steuersignal für den S-Lift.

2 - On/Off Schalter
Dieser Schalter aktiviert den Solo-Lift des Tone Rangers dauerhaft, bis man ihn mit einem erneuten Tritt wieder deaktiviert. Leuchtet die LED, ist er aktiv und die 2. Lautstärke des Amps ist angewählt.

3 - Quick Taste
Dieser "Schalter" ist eine Taste. Das bedeutet, dass der Solo-Lift des Tone Rangers solange aktiviert ist, so lange der Fuß auf der Taste steht. Beim Auslassen ist wieder die Rhythmuslautstärke des Amps aktiv und die LEDs am Fußschalter und am Amp sind dunkel.
Diese Funktion ist sehr nützlich für kurze Stellen wie Solo Licks, die in der Lautstärke hervorgehoben werden sollen. Da der Fuß auf der Taste "ruhen" kann, geht das ganz ohne Schaltstress, weil man nicht runter sehen muss.
Schröter® Tone Ranger Pedal
Das Tone Ranger Pedal ist optional für den Tone Ranger erhältlich.

Es steuert den Solo-Lift und hält zwei super soundneutrale und voneinander unabhängige True Hardware Bypass Loops bereit.
Diese können zusammen in Serie zwischen Gitarre und Amp Input verwendet werden oder zusammen in Serie im Einschleifweg des Amps.
Besonders interessant ist aber, die Loop A ein oder mehrere Effektgeräte zwischen Gitarre und Amp Input verwalten zulassen, wärend Loop B das im Einschleifweg tut! Das kennt man auch als die "4-Kabel-Methode".

Die Anordnung der Schalter lässt es zu, ohne Mühe entweder einen Schalter einzeln, den S-Lift und eine Loop oder alle drei Schalter gleichzeitig zu schalten.
EUR 190,00 inkl. MwSt (S-Lift Pedal kann mit EUR 80,00 angerechnet werden)
1 - Solo Lift
Dieser Schalter aktiviert und deaktiviert den Solo-Lift des Tone Rangers. Leuchtet die LED, ist er aktiv und die zweite Lautstärke des Amps ist angewählt.

2 - Loop A
Wird die Out Buchse der Loop A oder die In Buchse der Loop B nicht belegt, sind beide Loops intern in Serie geschaltet und können zusammen vor dem Amp oder im Einschleifweg verwendet werden. Vor dem Amp wird dazu die In Buchse mit der Gitarre verbunden und die Out Buchse der Loop B mit dem Amp Input. Im Effektweg kommt entsprechend der Send des Amps in die In Buchse der Loop A und der Return wird mit der Out Buchse der Loop B verbunden.
Effektgeräte hängen dann jeweils zwischen den Send- und Return Buchsen der beiden Loops.
Soll nur die Loop A "vor dem Amp", also zwischen Gitarre und Amp Input (Hot oder Cool) verwendet werden, wird die Gitarre mit der In Buchse der Loop A verbunden und ihre Out Buchse mit dem Input des Amps. Effektgeräte hängen dann zwischen der Send- und der Return Buchse der Loop A.

Die Loop A als A/B Box!
Die Loop A kann auch als A/B Box verwendet werden und zwar "vorwärts", wo eine Quelle entweder nach Ziel A oder B geleitet wird oder auch "rückwärts", wo Quelle A oder B zu einem Ziel geschickt werden.
Details

3 - Loop B
Die Loop B funktioniert zwar grundsätzlich identisch wie Loop A in True Hardware Bypass Technik, hat aber isolierte Buchsen und ist innen etwas anders beschaltet. Dies ermöglicht es, sie ohne drohende Brummschleife im Einschleifweg des Amps zu verwenden, während Loop A vor dem Amp ihren Dienst verrichtet.
Der Einschleifweg des Tone Rangers ist damit fernbedienbar!
Details

4 - Channel Buchse
Hier wird das Tone Ranger Pedal mit der Footswitch Buchse des Tone Ranger Amps über ein normales Stereo Klinkenkabel verbunden und von ihm mit Strom versorgt. Außerdem leitet sie das Steuersignal für den S-Lift. Im Notfall könnte ein normales Monoklinkenkabel (Gitarrenkabel) verwendet werden. Die Funktionen des Tone Ranger Pedal bleiben erhalten, werden allerdings nicht von den LEDs angezeigt.
Diese Beschreibung als PDF
nach oben-------------------- Kontakt- --------------------FAQs----- ---------------Technisches-- --- ------- -----Tubelit ------------ ---Impressum-
usa flag